Firmenhilfe – aus der Vision wird Realität

Die Vision gab es schon weit vor der Pandemie: Gemeinsam füreinander da sein und Firmen helfen, die in Not geraten sind. Corona hat zusätzlich und auf dramatische Art und Weise gezeigt, wie schnell Unternehmen unverschuldet in eine Schieflage geraten können. Um sich gegenseitig in schweren Zeiten zu unterstützen, wurde der Verein Firmenhilfe Mittelrheinland e.V. gegründet. Aus der Vision ist Realität geworden!

Wer sich gemeinsam mit anderen Unternehmern als Mitglied engagieren möchte, und/oder bei einer Krisensituation im eigenen Unternehmen auf ein einzigartiges Hilfs-Netzwerk zurückgreifen möchte, der ist bei der Firmenhilfe Mittelrheinland genau richtig!

Die Firmenhilfe Mittelrheinland mit Sitz in Koblenz befüllt auch die Vision des Unternehmermagazins Mittelrheinland mit Leben, die Unternehmer in der Region noch stärker miteinander zu vernetzen und ihnen eine Stimme zu geben.

Was leistet die Firmenhilfe Mittelrheinland?

Der Verein bietet mit seinem Netzwerk einer in Not geratenen Firma aus dem Mittelrheinland Unterstützung an. Diese wird durch einen Jahresbetrag ermöglicht, den die Mitglieder des Non-Profit-Vereins jährlich leisten.

Die Anfrage einer in Schieflage geratenen Firma wird lediglich auf Plausibilität geprüft, um die Prozesse bewusst schlank zu halten. Zusätzlich zu der Unterstützung für in Not geratene Firmen bietet der Verein regelmäßige Mitgliedertreffen sowie vergünstigte gegenseitige Beratungen durch die Vereinsmitglieder untereinander an.

Die Verwaltungskosten, insbesondere für den Notar, trägt der Verein. Befindet sich am Ende des Jahres ein Überschuss in der Vereinskasse, wird dieser für Schulungen bzw. Lehrgänge der Vereinsmitglieder verwendet.

Mitglied werden!
Der Firmenhilfe Mittelrheinland gehören Unternehmer aus dem Mittelrheinland an, die sich gemeinsam für in Not geratene Firmen engagieren möchten. Mitglied werden kann jede natürliche und juristische Person, aber auch jeder sonstige Rechtsträger (zum Beispiel Körperschaft, Personalgesellschaft) aus der Eifel, dem Hunsrück, dem Taunus, dem Westerwald und der Region Koblenz – kurzum: aus dem Mittelrheinland. Die Mitglieder sind allesamt unternehmerisch tätig oder bekleiden eine Führungsposition.

Der Vorstand des Vereins entscheidet über die Aufnahme neuer Mitglieder. Mitglieder können selbst entscheiden, ob sie im Namen der Firma oder als Privatperson beitreten. Die Mitgliedschaft im Verein kostet 120 Euro im Jahr.

Ich brauche Hilfe! Wie läuft die Firmenhilfe ab?

Ein in Not geratenes Unternehmen reicht sein Anliegen beim Notar des Vereins ein. Die Anfrage wird anonymisiert an die Vereinsmitglieder weitergesendet. Die Mitglieder schreiben in drei kurzen Sätzen, wie ihre Hilfe aussehen kann. Der Anfrager entscheidet dann, welche Hilfe er in Anspruch nehmen möchte, und tritt mit dieser Person in Kontakt. Erst dann erlischt die Anonymität zwischen diesen beiden Parteien.

Wir sind derzeit noch im Aufbau einer ausführlichen Infoseite zur Firmenhilfe. Dort finden Sie demnächst weitere Infos und einen detaillierten Ablauf für Hilfesuchende. Alles 100% anonym!

Statements

„Mit der Gründung des Vereins Firmenhilfe Mittelrheinland haben wir ein ganz wichtiges Zeichen gesetzt. Ab sofort stehen wir gemeinsam Firmen, die in Not geraten sind, mit Rat und Tat zur Seite. Wir helfen uns gegenseitig, denn jeder kann in eine schwierige wirtschaftliche Situation geraten. Ich wünsche mir, dass wir auch Sie und ganz viele weitere Mitstreiter gewinnen können, die sich dem Verein anschließen und das Netzwerk der Firmenhilfe über das gesamte Mittelrheinland spannen.“

Bernhard Münz, münz Firmengruppe
Initiator der Firmenhilfe Mittelrheinland

„Den größten Vorteil der Firmenhilfe Mittelrheinland sehe ich darin, dass Unternehmen in Schwierigkeiten auch ohne großes etabliertes Netzwerk in der Lage sind zunächst anonym nach Unterstützung zu fragen, um dann selbst zu entscheiden, welcher potentielle Unterstützer der beste Ratgeber für die eigene Situation sein kann. Darüber hinaus habe ich Zugang zu sehr großer Expertise mit viel praktischer Erfahrung und das Ganze geschieht absolut auf Augenhöhe.“

Timo Ziegler, CEO Brickmakers
Vorstandsmitglied der Firmenhilfe Mittelrheinland

Firmenhilfe – aus der Vision wird Realität

Die Vision gab es schon weit vor der Pandemie: Gemeinsam füreinander da sein und Firmen helfen, die in Not geraten sind. Corona hat zusätzlich und auf dramatische Art und Weise gezeigt, wie schnell Unternehmen unverschuldet in eine Schieflage geraten können. Um sich gegenseitig in schweren Zeiten zu unterstützen, wurde der Verein Firmenhilfe Mittelrheinland e.V. gegründet. Aus der Vision ist Realität geworden!

Wer sich gemeinsam mit anderen Unternehmern als Mitglied engagieren möchte, und/oder bei einer Krisensituation im eigenen Unternehmen auf ein einzigartiges Hilfs-Netzwerk zurückgreifen möchte, der ist bei der Firmenhilfe Mittelrheinland genau richtig!

Die Firmenhilfe Mittelrheinland mit Sitz in Koblenz befüllt auch die Vision des Unternehmermagazins Mittelrheinland mit Leben, die Unternehmer in der Region noch stärker miteinander zu vernetzen und ihnen eine Stimme zu geben.

Was leistet die Firmenhilfe Mittelrheinland?

Der Verein bietet mit seinem Netzwerk einer in Not geratenen Firma aus dem Mittelrheinland Unterstützung an. Diese wird durch einen Jahresbetrag ermöglicht, den die Mitglieder des Non-Profit-Vereins jährlich leisten.

Die Anfrage einer in Schieflage geratenen Firma wird lediglich auf Plausibilität geprüft, um die Prozesse bewusst schlank zu halten. Zusätzlich zu der Unterstützung für in Not geratene Firmen bietet der Verein regelmäßige Mitgliedertreffen sowie vergünstigte gegenseitige Beratungen durch die Vereinsmitglieder untereinander an.

Die Verwaltungskosten, insbesondere für den Notar, trägt der Verein. Befindet sich am Ende des Jahres ein Überschuss in der Vereinskasse, wird dieser für Schulungen bzw. Lehrgänge der Vereinsmitglieder verwendet.

Mitglied werden!
Der Firmenhilfe Mittelrheinland gehören Unternehmer aus dem Mittelrheinland an, die sich gemeinsam für in Not geratene Firmen engagieren möchten. Mitglied werden kann jede natürliche und juristische Person, aber auch jeder sonstige Rechtsträger (zum Beispiel Körperschaft, Personalgesellschaft) aus der Eifel, dem Hunsrück, dem Taunus, dem Westerwald und der Region Koblenz – kurzum: aus dem Mittelrheinland. Die Mitglieder sind allesamt unternehmerisch tätig oder bekleiden eine Führungsposition.

Der Vorstand des Vereins entscheidet über die Aufnahme neuer Mitglieder. Mitglieder können selbst entscheiden, ob sie im Namen der Firma oder als Privatperson beitreten. Die Mitgliedschaft im Verein kostet 120 Euro im Jahr.

Ich brauche Hilfe! Wie läuft die Firmenhilfe ab?

Ein in Not geratenes Unternehmen reicht sein Anliegen beim Notar des Vereins ein. Die Anfrage wird anonymisiert an die Vereinsmitglieder weitergesendet. Die Mitglieder schreiben in drei kurzen Sätzen, wie ihre Hilfe aussehen kann. Der Anfrager entscheidet dann, welche Hilfe er in Anspruch nehmen möchte, und tritt mit dieser Person in Kontakt. Erst dann erlischt die Anonymität zwischen diesen beiden Parteien.

Wir sind derzeit noch im Aufbau einer ausführlichen Infoseite zur Firmenhilfe. Dort finden Sie demnächst weitere Infos und einen detaillierten Ablauf für Hilfesuchende. Alles 100% anonym!

Statements

„Mit der Gründung des Vereins Firmenhilfe Mittelrheinland haben wir ein ganz wichtiges Zeichen gesetzt. Ab sofort stehen wir gemeinsam Firmen, die in Not geraten sind, mit Rat und Tat zur Seite. Wir helfen uns gegenseitig, denn jeder kann in eine schwierige wirtschaftliche Situation geraten. Ich wünsche mir, dass wir auch Sie und ganz viele weitere Mitstreiter gewinnen können, die sich dem Verein anschließen und das Netzwerk der Firmenhilfe über das gesamte Mittelrheinland spannen.“

Bernhard Münz, münz Firmengruppe
Initiator der Firmenhilfe Mittelrheinland

„Den größten Vorteil der Firmenhilfe Mittelrheinland sehe ich darin, dass Unternehmen in Schwierigkeiten auch ohne großes etabliertes Netzwerk in der Lage sind zunächst anonym nach Unterstützung zu fragen, um dann selbst zu entscheiden, welcher potentielle Unterstützer der beste Ratgeber für die eigene Situation sein kann. Darüber hinaus habe ich Zugang zu sehr großer Expertise mit viel praktischer Erfahrung und das Ganze geschieht absolut auf Augenhöhe.“

Timo Ziegler, CEO Brickmakers
Vorstandsmitglied der Firmenhilfe Mittelrheinland